Wirtschaftsstandort Hamburg

Wirtschaftsstandort Hamburg

Hamburg gilt heute als einer der attraktivsten Wirtschaftsstandorte in Nordeuropa. Hier siedeln sich neben Top-Unternehmen auch viele ausländische Firmen an.

Wirtschaft Hamburg - Aufbau

In erster Linie dominiert in Hamburg der Dienstleistungssektor. Dort finden rund 75 Prozent der Menschen einen Arbeitsplatz. Daneben ist die Industrie ein Träger der Hamburg Wirtschaft. Die Handelskammer Hamburg meldet derzeit 170.000 ansässige Unternehmen.

Innovation wird in Hamburg groß geschrieben. Die Unternehmen wachsen, besonders im Bereich Life Sciences, Hafen und Logistik und Luftfahrttechnik liegt Hamburg ganz weit vorne. Die Fokussierung liegt dabei auf den Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Handel mit Asien und Maritime Industrie.

Diese Entwicklung verdankt Hamburg vor allem seinen Vorteilen durch seinen Standort. Die Stadt und die Wirtschaft arbeiten hier Hand in Hand. Medien und IT haben sich Hamburg zusammengeschlossen. Seit 1997 sind sie in der Initiative nextMedia.Hamburg miteinander vereint. Daran angeschlossen haben sich zudem die Hamburg Aviation und die Logistik-Initiative Hamburg. Dadurch entstand die Life-Sciences-Initiative norgenta in Schleswig-Holstein. Im Jahr 2009 startete mit den Erneuerbaren Energien eine neue Brancheninitiative. Seit 2011 schlossen sich die Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zu einem Clustermanagement "Maritimes Cluster Norddeutschland (MCN)" zusammen.

Wie wichtig ist die Industrie für den Wirtschaftsstandort Hamburg?

In Hamburg wird die Bedeutung der Industrie in der Öffentlichkeit leicht unterschätzt. Die Dienstleistung wird jedoch nicht die Industrie ablösen, wie viele es vermuten.

Denn die Industrie bietet immer noch die Basis für die Dienstleistungen, so dass eine Abhängigkeit besteht. Der OECD - Durchschnitt zeigt sogar einen Anstieg der Industriearbeitsplätze. Das gleiche gilt auch für die Luftfahrtindustrie in Hamburg. Heute zählt Hamburg zu den Top-Industriemetropolen in Deutschland.

Daneben gilt die Industrie als Auftraggeber für viele Wirtschaftszweige sowie als Impulsgeber in der technologischen Forschung. Rund zwanzig Prozent der Aufträge wird von der Hamburger Industrie gestellt. Sie ist damit der Motor für Innovation und Wachstum.