Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland

Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland

Mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall gibt es im Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland immer noch deutliche Unterschiede. Mit der Auflösung der ehemaligen DDR-Planwirtschaft begann zunächst eine Krise in Ostdeutschland. Viele Menschen verloren nach der Wiedervereinigung die Arbeit und wurden zu „Hartz-IV-Konsumenten“. Eine Abwanderung von Arbeitskräften von Ost nach West setzte ein.

Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland

Der Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland zeigt Diskrepanzen im Beschäftigungs- und Lohnniveau am Wirtschaftsstandort Deutschland.

Während die Arbeitslosenzahlen in Deutschlands Osten bei 9,5 Prozent liegen, stehen die westdeutschen Arbeitslosenzahlen im Juni 2014 bei 5,8 Prozent. Löhne und Gehälter Ostdeutschlands hinken denen in Deutschlands Westen hinterher. Nach der Abwicklung alter ostdeutscher Betriebe kommen Gründerinitiativen in verschiedenen Bereichen immer noch schleppend voran.

Die Fortschritte des Ostens

Ein Vergleich Westdeutschland Ostdeutschland zeigt auch viele positive Facetten. Neben den Erfolgen ostdeutscher Vorzeigebetriebe entwickelten sich im klein- und mittelständische Bereich relativ eigene Strukturen, auf deren Grundlage ostdeutsche Unternehmen besonders seit Mitte der 1990er Jahre Vorwärtstendenzen verzeichnen können. Dabei stellte sich die notgedrungene Entwicklungsoffenheit vieler ostdeutscher Betriebe jetzt als Wettbewerbsvorteil heraus. Dieser lässt sich im Segment Unteraufträge erkennen.

So wandern in bestimmten Dienstleistungs- Handels- und Gewerbebereichen Arbeitskräfte tendenziell von West nach Ost, begünstigt durch die hohe Zahl freier Stellen, niedriger Immobilienpreise usw.

Noch mehr Innovationsorientierung, die weitere dynamische Anpassung an Markterfordernisse und die Anhebung des Lohnniveaus sind Schlüssel zur Entwicklung der ostdeutschen Wirtschaft. Unterstützung gibt es sicher auch durch die 8,50-Euro-Mindestlohn-Initiative der Bundesregierung.

Im Bereich der Verkehrsinfrastruktur ist der Osten dem Westen Deutschlands voraus. Nach der Wende waren Verkehrswege in Ostdeutschland erneuert und ausgebaut worden. Dagegen beklagen die westdeutschen Länder ein zunehmend marode erscheinendes Bild von Straßen und Brücken.

Fazit

Ein Wirtschaft Deutschland Vergleich beider deutscher Landesteile zeigt historisch bedingte Unterschiede. Während sich Ostdeutschland auf dem Weg der Angleichung befindet, ist Westdeutschlands Wirtschaft mit der Stabilisierung ihres Erfolges und der Neustrukturierung der Infrastrukturen beschäftigt.


Weitere Beiträge

Wirtschaftsstandort Köln

... für die Zukunft Der Wirtschaftsstandort Köln glänzt mit einem optimalen Mix aus verschiedenen Branchen. Vertreten sind nicht nur weiterlesen